Sams Dollhouse

 Besucher-Nr.  

1:121:1481:144ICHFamilieTiereKontakteGästebuchLinks

 


Hi Leutz,

nu fragt ihr euch bestimmt, warum meldet sich die Frau schon seit nem halben Jahr nirgens mehr?! Nicht in der/den Group/s, antwortet nur selten auf Mails und warum verändert sich aber auch gar nix mehr auf ihrer HP???? grübel-------am Kopf kratz----???

Nun, ich will es euch verraten! Also nachdem ich nun schon recht gut im Maßstab 1:12 bin *meine ich*, dachte ich so bei mir, wie wäre es denn es mal ein wenig größer zu probieren ?! Jaaaaaaahaaaaaaaaa, nicht kleiner, ist kein Tippfehler, nein Grösser!!! *fg-----hm -----also mehr so-----in 1:1. Nun, gedacht getan!!! Ich habe mir also so nen uralten Bausatz ( Gebrauchtimobilie von 1930) gekauft und gebastelt, gewerkelt, geflucht und geschwitzt  bis, wie ich meine ein superschönes 130qm großes Puppenstübchen daraus wurde. Hähä, und weil ich nix hatte, wo ich es reinstellen konnte, hab ich des Ding einfach auf ein Stückel (500qm) Land geschmissen, ein niedliches Zäunchen drum herumgebastelt und bin mit sammt meinen lieben darin eingezogen, weil es mir einfach zu fade war, immer die Püppchen umzudekorieren *gg*.  Nun ist aber der Zeitpunkt gekommen, wo ich meine, ich sollte langsam wieder Teilhaben an dem „Minifizierungswahn“, denn Mini ist chick!!!

Leider ist mir beim Bau des 1:1 Häuschens ein Fehler unterlaufen (schnief) denn ich habe mein Bastelzimmer definitiv zu klein (20qm) bemessen, denn nachdem ich meine Minischätzchen untergebracht hatte, stellte ich erschrocken fest, dass kein Platz (ausser wenige cm) übrig geblieben war. Nun, was tun? Alles wieder einreißen?!

Aus diesem Grunde, und weil die hängenden Gärten von Babylon verloren gingen, habe ich mich entschlossen, meinen Maßstab auf künftig 1: 44 und 1: 148 zu ändern.

Kleiner geht nicht ? Schaut die ersten Versuche selber an...